+++ Trainingsbetrieb eingestellt +++

Liebe Spieler/-innen, liebe Eltern,

wie Ihr sicher den Medien entnommen habt, sind gestern eine ganze Reihe von Entscheidungen getroffen worden, die großen Einfluss nicht nur auf unseren Trainings- und Spielbetrieb haben, sondern auch auf unser alltägliches Leben.


Ab Dienstag sind alle Schulen und Kitas geschlossen.

Ab heute sind alle Sportanlagen (Sportplätze und Sporthallen) geschlossen.

Ab heute sind auch Bars, Kneipen, Clubs und viele Kultur- und Freizeiteinrichtungen geschlossen.

Der Spielbetrieb in den Hockey-Bundesligen ist bis Ende April abgesagt.


All diese Maßnahmen haben zum Ziel, die Verbreitung des Coronavirus zu reduzieren bzw. zu verlangsamen. Hier erst noch einige Informationen:

Das Virus wird durch Tröpfcheninfektion übertragen, die beim Husten aber auch beim Ausatmen in die Luft freigesetzt werden. Diese fallen nach wenigen Sekunden auf die Erde. Im "Normalbetrieb" reicht ein Abstand von 1m in der Regel aus, um eine Ansteckung zu vermeiden. Beim Sport ist das etwas anders. Durch die verstärkte Atmung werden die Viren weiter verteilt, so dass ein Abstand von min. 3m sinnvoll ist. Das Virus kann aber auch durch "Schmierinfektion" weitergegeben werden. Das bedeutet, die Viren werden z.B. durch Kontakt auf die Hand und dann über die Hand ins Gesicht aufgenommen. Aktuelle Studien zeigen, dass das Coronavirus recht widerstandsfähig ist und bis zu drei Tage im Freie überleben kann. Durch die gute Belüftung ist eine Aktivität im Freien wesentlich risikoloser, als sich z.B. in öffentlichen Gebäuden aufzuhalten.


Ob diese Maßnahmen die gewünschte Wirkung haben, hängt im großen Maße auch davon ab, wie wir uns in den nächsten Wochen verhalten. Das bedeutet für uns:


Der Trainings- und Spielbetrieb ist bis Ende der Osterferien (19.4.) eingestellt. Es finden auch keine Versammlungen und Veranstaltungen des Vereins statt. Damit muss leider auch das Ostercamp ausfallen.

Größere Ersatzveranstaltungen sind dementsprechend keine gute Idee. Dass sich die Spieler individuell oder in Kleingruppen fit halten oder auch ein paar Bälle schlagen, ist sicher sinnvoll, wenn Hygiene- und Abstandsregeln beachtet werden. Wer möchte, kann gerne einige Übungsvorschläge von uns erhalten.


Die Mail beinhaltet natürlich nur den aktuellen Stand. Wir behalten die Entwicklung aber weiterhin im Auge und werden Euch bei Veränderungen informieren.

Bleibt gesund und viele Grüße

Jones

Mit freundlicher, fachlicher Unterstützung von Dr. Martin Franz